Heimprechtsdorfergasse 8
3130 Herzogenburg
Österreich

office@tc-herzogenburg.at
+43 (0) 650 3348777

Neuigkeiten vom TC Herzogenburg

22 Apr 2018
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

Tenniscamp 2018

Vom 18.-22.4.2018 absolvierte eine 8-köpfige Gruppe von Meisterschaftsspielern die Saisonvorbereitung in Umag. Erstmals als Trainer dabei - unser 1er Führungsspieler Rado. Mittwoch Nachmittag startete das Training mit der ersten Einheit. An den Folgetagen bis inkl. Samstag wurden vormittags wie nachmittags Trainings- und Spieleinheiten durchgeführt. Herrliches Wetter, lustige Stimmung und eine exzellente Unterkunft im Hotel Sol Umag nahe dem ATP-Stadion komplettierten unseren Aufenthalt. Anstatt der Abschlussfeier wurde diesmal am Samstag eine Geburtstagsfeier zelebriert - unser TCH Mitglied Christian Hovorka feierte seinen 50er - Herzlichen Glückwunsch nochmals von dieser Seite! Ein besonderes Dankeschön auch an unseren Camporganisator 2018, Ing. Günter Gruber, welcher in den letzten Monaten die Fäden zum Gelingen des Camp zog. 

03 Apr 2018
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

Zaunerneuerung

2 fleißige TCH-Mitglieder, Christian Hovorka und Andreas Kaiser, mit deren Helfern Ronald und Claudia Hovorka, Celina Kaiser, Franz Freistetter und Streimelweger Markus begannen am Dienstag, 23.3.2018, mit der Sanierung unseres Zaunes, welcher die gesamte Freiplatzanlage umgibt. Die untere Hälfte des Zaunes musste gänzlich erneuert werden.

03 Mär 2018
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

2er Wintercup Team erreicht Platz 5

 

Unser 2er Wintercup Team nahm unter der Führung von Jörg Summer und seinem Co Günter Raidl im Winter 2017/2018 erstmals an diesem Bewerb teil und startete die Vorrunde in der Kreisliga D in Gruppe 2.

 

Nach einem 3:3 Unentschieden gegen Ollersbach1 verlor man in der zweiten Runde 2:4 gegen Traisen2. Danach folgten zwei 5:1 Siege gegen ASKÖ St. Pölten-Wagram1 und Harland2. In der vorletzten Runde setzte es eine 1:5 Niederlage gegen U.Eislauf u. Tennisverein St. Pölten3. Das letzte Gruppenspiel gewann man kampflos 7:0 gegen Gerersdorf1. Mit diesen Ergebnissen erreichte man schlussendlich den 3. Gruppenplatz von 7 Teilnehmern, welcher zum Platzierungsspiel um Platz 5 führte.

 

Dieses Endspiel konnte man in einem engen Spiel gegen UTC St. Margarethen2 (siehe obiges Bild mit Gegnern) mit 4:2 für sich entscheiden. Platz 5 von 14 Teilnehmern bedeutete eine sehr gute Leistung in der ersten Wintercupsaison und ideale Trainingsspiele vor der kommenden Freiluftmeisterschaft.

 

Neben vielen siegreichen Spielern aus unserem Team gebührt besonderes Lob unserem Günter Raidl, welcher 3 Einzel- und 3 Doppelsiege beisteuerte und unserem Herbert Wieser, welcher als Doppelspezialist ebenfalls 3 Doppelsiege einfahren konnte.

 

17 Sep 2017
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

Konditionstraining

4 fleißige TCH-Meisterschaftsspieler begannen am Donnerstag, 14.9.2017, mit der Vorbereitung für die kommende Meisterschaftssaison 2018...

 

10 Sep 2017
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

Vereinsmeisterschaft 2017

 

Am Sonntag dem 10.9.2017 ging die diesjährige Vereinsmeisterschaft, nach einem Durchführungszeitraum von knapp über einem Monat, in die finale Phase. Nachdem das Einzelfinale der Herren +55 bereits am Freitag (8.9., 16 Uhr) durchgeführt wurde, in welchem sich Dr. Egerer Oswald hauchdünn gegen Munk Leopold im Match-Tiebreak anstelle Satz 3 durchsetzte, fanden am Sonntag sämtliche Platzierungs- und Endspiele statt.

Um 9 Uhr begann der Tag mit dem Einzelfinale des B-Bewerbs und der U13 Burschen Halbfinalspiele. Höhepunkt und letztes Spiel des Tages war das Herreneinzel, welches gegen 15 Uhr begann.

In diesem Endspiel zeigte Schett Maximilian seine aufstrebende Form und deklassierte den mehrfachen Vereinsmeister der letzten Jahre Gugerel Florian. Nach dem ersten, fast fehlerfreien, Satz stand es bald 6:0 für den jungen Herausforderer. Florian versuchte sein Spiel zu ändern und konnte zu Beginn des zweiten Satzes das Spiel noch offenhalten. Mit Fortdauer der Partie zeigte sich jedoch, dass sich Max den diesjährigen Titel schnappen wollte. Mit langen und zügigen Grundlinienschlägen kam sein Gegner immer mehr in Bedrängnis und so holte Max auch den 2. Satz mit 6:2 - sein erster Einzeltitel bei unseren Vereinsmeisterschaften!

57 Teilnehmer in den diversen Bewerben absolvierten spannende und attraktive Spiele und belebten die Tennisanlage in diesem Zeitraum. Am Finaltag kamen auch rund 50 Personen um die diversen Partien zu bewundern. Kulinarisch verwöhnte uns Dopler Franz mit Grillhühnern, Pommes und Salat und trug damit zu einem rund um schönen Vereinstag bei.

Nach der Siegerehrung aller Bewerbe wurden noch das eine oder andere Match mit einem Achterl analysiert und ein paar gemütliche Stunden am Tennisplatz verbracht.

Die Organisatoren Ing. Moser Reinhard und Mück Gerhard bedanken sich bei den Teilnehmern für eine reibungslose Durchführung und unseren Vorstandskollegen Krennmüller-Ettlinger Brigitte, Hofer Wilhelm, Kaiser Andreas und Obmann Biesenberger Andrew für deren Unterstützung zum Erfolg dieser Veranstaltung.

 

 

27 Aug 2017
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

TCH zu Gast in Kapelln

 

40 Jahre UTC Kapelln - wir haben mitgefeiert! Mit dem Musikverein Kapelln trafen die Mitglieder und Freunde des Tennisclubs am örtlichen Platz nach dem Gottesdienst ein, gefolgt von Ansprachen vom Obmann Thomas Pfeiffer, dem Vertreter der Sportunion Niederösterreich Franz Skalak sowie deren Bürgermeister Ing. Alois Vogl. Als geladene Gäste und als Nachbarverein überbrachten wir der Vereinsführung eine kleine Aufmerksamkeit zum Jubiläum. Mit einem Frühschoppen, Würstel und ausreichend kühlen Getränken ging es weiter und der Tag wurde mit einem Doppel Turnier gebührend abgeschlossen. In Gruppe 1 setzte sich der TC Herzogenburg (vertreten durch Vorstandsmitglieder Kaiser Andreas und Mück Gerhard) gegen den UTC Perschling, WK Nagl und FC Kapelln durch. In Gruppe 2 waren das Team von Ofen und Gartenwerkstatt Nentwich gegen den LC Kapelln, Team Erdäpfel Prischink und die FF Kapelln erfolgreich.

 

 

Finalspiel der Gruppe 1: TC Herzogenburg - UTC Perschling

26 Aug 2017
von Tennis Masta
(Kommentare: 0)

1er Herren-Team knapp an Cup-Sensation vorbei

 

Die Euphorie vor dem Cupfinale war groß. Zahlreiche Fans aus Herzogenburg fanden sich auf der Tennisanlage in Pressbaum ein um unser Team lautstark zu unterstützen. Leider reichte das alles nicht aus um die Sensation zu schaffen und den Gesamtsieg im Kreiscup II zu holen. Trotz guter Leistung unserer Mannschaft unterlagen die 1er Herren dem Team aus Pressbaum denkbar knapp mit 2:4, wobei bis zum letzten Doppel der Cupsieg in Griffweite war.

 

Im Cupbewerb werden pro Begegnung 4 Einzel und 2 Doppel ausgetragen. Im Falle eines Unentschiedens wird ein Entscheidungsdoppel gespielt. Dieser Modus wurde auch im Finale beibehalten. Unser 1er Team konnte in Bestbesetzung mit Andreas Lustik, Florian Gugerel, Benjamin Nadlinger und Max Schett antreten. Für die Doppel stand unserer Mannschaft darüber hinaus als Joker unser Doppelspezialist und Teamcaptain Gerhard Mück zur Verfügung. Die Einzel begannen leider nicht nach Wunsch. Relativ klar mussten sich Andreas und Benjamin in zwei Sätzen geschlagen geben, wobei ihnen groß aufspielende Gegner gegenüber standen. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Andreas Gegner Alexander Haupt-Buchenrode international auf der Senioren-Amateurtour spielt und in diesem Bereich sogar einmal die Doppelweltrangliste anführte. Flo konnte zwar den ersten Satz für sich entscheiden, verlor jedoch den zweiten Satz hauchdünn im Tiebreak. Auch der dritte Satz ging an das immer stärker werdende Pressbaumer Nachwuchstalent Paul Eisenmagen. Ein großes Lob ist an Max Schett auszusprechen, der die Nerven behielt und mit seinem Dreisatzsieg einen 1:3 Zwischenstand nach den Einzeln herbeiführte.

 

Nach intensiver Besprechung wurde die Doppelaufstellung aus taktischen Gründen mit Gugerel/Mück und Nadlinger/Schett fixiert. Der Plan ging auf und unser Team konnte die Gegner aus Pressbaum mit einer hervorragenden Doppelleistung überraschen. Unser Doppel Benjamin und Max „überrolte“ ihre Gegner und gewann klar in zwei Sätzen. Somit war mit einem Gesamtscore von 2:3 die Möglichkeit gegeben, durch einen zweiten Doppelsieg ein Entscheidungsdoppel zu erzwingen. Im zweiten Doppel konnten Flo und Gerhard den ersten Satz mit überragenden Grundlinienschlägen und Volleys für sich entscheiden. Ein Entscheidungsdoppel und die Sensation vom Cupsieg waren somit in Griffweite, doch leider gingen der zweite Satz und das anschließende entscheidende Champions-Tiebreak verloren. Das Endergebnis von 2:4 war die Folge.

 

Obwohl nichts aus dem erhofften Cupsieg wurde kann unsere 1er Mannschaft mehr als zufrieden sein. Der Einzug ins Finale des Kreiscup’s II ist als beachtlicher Erfolg zu werten! Nächstes Jahr wird ein neuer Versuch gestartet, den Cupsieg nach Herzogenburg zu holen. Abschließend bleibt den vielen Fans zu danken, die unser 1er Team nicht nur anfeuerten, sondern auch kulinarisch mit Mehlspeisen und diversen Mix-Getränken versorgten.  

 

All rights reserved. Tennis Club Herzogenburg | Impressum | Kontakt