Heimprechtsdorfergasse 8
3130 Herzogenburg
Österreich

office@tc-herzogenburg.at
+43 (0) 650 3348777

MITGLIED WERDEN

Hier erfahren Sie alles, wie Sie Mitglied beim Tennisclub Herzogenburg werden!

ich möchte mehr wissen

PLATZ RESERVIEREN
Steigen Sie hier bequem ins Online Buchungssystem.
 
Vorher können Sie Sich noch hier die Bedienungs­anleitung ansehen.

Ich möchte meine Freunde mitbringen

Platz reservieren

TRAINING FÜR JUGENDLICHE
wöchentlich in der Halle je nach Leistungsstärke montags (14-17 Uhr) oder samstags (15-18 Uhr)
Wenn du Lust hast - schau vorbei.
tagesweises Training möglich

Du bist zwischen 6 und 18 Jahre alt?
Infos bei Trainer Rado unter 0664/5135857 ...

Ich möchte meine Freunde mitbringen

FREUNDE MITBRINGEN

Wenn Sie mit Ihren Freunden spielen wollen, bringen Sie sie doch einfach mit!

Ich möchte meine Freunde mitbringen

Neuigkeiten

Wintercup 2021

Beim heurigen Wintercup schickte der TC Herzogenburg gleich 2 Mannschaften ins Rennen. Nachdem in der vergangenen Saison der Gruppensieg in der Kreisliga D nur ganz knapp verpasst wurde, startete das Team von Günter Raidl und Co – Mannschaftsführerin Gitti Krennmüller einen neuen Anlauf.

Aktuell sieht es mit dem Ziel Gruppensieg ganz gut aus:

In der Kreisliga D ist unsere 1er Mannschaft auf Position 1 in der Tabelle. Von den 4 Spielen konnten 3 gewonnen werden, einmal reichte es zu einem Remis. In den verbleibenden 2 Begegnungen hoffen Christof Pristouschek, Gitti Krennmüller, Clemens Wieser, Paul Koll, Michi Heidl, Günter Raidl, Eric Ettlinger , Jörg Summer und Willi Hofer auf gute Ergebnisse.

Auch die 2er Mannschaft in der Kreisliga E liegt derzeit in Führung. Vor allem Michi Heidl und Eric Ettlinger verhalfen dem Team zu 4 Siegen. Beide konnten alle Spiele gewinnen. Auch der Captain Günter Raidl hat mit je 3 Siegen im Einzel und im Doppel eine sehr gute Bilanz aufzuweisen. Weiters waren noch Stephan Langer, Paul Koll, Jörg Summer, Willi Hofer und Herbert Wieser im Einsatz. In den restlichen 3 Spielen will die Truppe die Tabellenführung verteidigen.

Vereinsmeisterschaft 2021

Mit einem neuen Teilnehmerrekord (106 Nennungen in den verschiedensten Bewerben für die Erwachsenen sowie 14 Nennungen in den Kinder- und Jugendbewerben) starteten die heurigen Clubmeisterschaften im Juli. Viele packende und spannende Spiele belebten den Cluballtag in den Sommermonaten. Am Samstag, dem 18. September 2021, fanden schließlich die Finalspiele statt.

Auf ein spannendes Finale im Herrenbewerb zwischen Rado Staba und Dieter Süß freuten sich etliche Zuschauer auf der Anlage. Doch leider verletzte sich Dieter beim Stand von 2/2 und musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Auch das Damenfinale konnte leider nicht ausgetragen werden. Titelverteidigerin Gitti Krennmüller musste leider wegen einer Verletzung sowohl das Einzelfinale, als auch die Finalspiele im Mixed- und Damendoppel wo geben. Sieger in diesen Bewerben waren somit im Einzel Angelika Pristouschek, im Mixed Angelika und Christof Pristouschek und im Damendoppel Angelika und Sanne Pristouschek.

Im Herrendoppelbewerb setzten sich die Topgesetzten Florian Gugerel und Dieter Süß deutlich gegen Marcel Hovezak und Manuel Rampsel durch.

Den Bewerb 45+ konnte sich Matyas Somogyi im Finale gegen Willi Hofer sichern.

Sehr spannend war der Kampf um den Doppeltitel bei 45+. Die 3 Paarungen Koll/Hauptmann, Munk/Teufl und Summer/Böck holten sich in ihren Gruppen das Ticket für die Finalgruppe. Da entschieden lediglich die gewonnen Sätze und Koll/Hauptmann hatten das bessere Ende für sich.

Gleich im ersten Antreten bei 60+ holte sich Paul Koll ohne Satzverlust die Siegertrophäe.

Den Doppeltitel 60+ eroberten das „Doc Team“ Rudi Böck und Ossi Egerer.

Im Jugendbewerb U18 setzte sich ohne Satzverlust Eric Pfleger durch. Er gewann auch den Bewerb U13.

Im Mädchenbewerb kürte sich Magda Weiß zur Clubmeisterin. Den Bewerb U11 konnte Niki Hovezak gewinnen.

Vereinsmeisterschaft 2018

Am Sonntag dem 23.9.2018 ging die diesjährige Vereinsmeisterschaft (Durchführung an den Wochenenden 31.8.-2.9. und 22.+23.9.), in die finale Phase. Nach den Einzelbewerben am ersten Wochenende wurden am zweiten die Jugendbewerbe und die Doppelbewerbe durchgeführt. Der Jugendbewerb der U18 ist noch ausständig - wir hoffen dass die geplanten Spiele ebenfalls absolviert werden können.

Um 10 Uhr begann der zweite Sonntag am Freiplatz. Gegen Mittag musste bis ca. 14 Uhr aufgrund leichten Regens in die Halle gewechselt werden, danach ging's wieder raus und es konnten bei tollem Wetter die Abschlussspiele durchgeführt werden.

Nach den Gewinnern des 1. Wochenendes (Einzel: Mag. Lustik Andreas, Einzel B: Hofer Wilhelm, Einzel+50: Munk Leopold, Mädchen U13: Berger Katharina) konnten sich am 2. Wochenende im Doppel: Gugerel Florian/Mag. Nadlinger Benjamin, Doppel+50: Hofer Wilhelm/Mag. Koll Paul, U10: Helm Moritz, Burschen U13: Kress Nathaniel und Burschen U15: Hackner Christoph den Sieg sichern.

38 Teilnehmer in den diversen Bewerben absolvierten spannende und attraktive Spiele und belebten die Tennisanlage in diesem Zeitraum. Kulinarisch verwöhnte uns diesmal unser neuer Platzwart Franz Freistetter mit diversen Grillspezialitäten und trug damit wesentlich zum Gelingen der diesjährigen Vereinsmeisterschaft bei.

 

Die Organisatoren Ing. Gruber Günter und Mück Gerhard bedanken sich bei den Teilnehmern für eine reibungslose Durchführung und unseren Vorstandskollegen Krennmüller-Ettlinger Brigitte und Hofer Wilhelm für deren Unterstützung bei dieser Veranstaltung.

4 Gründe

die für Tennis sprechen

Fettverbrennung

Eine Studie des US-Fachmagazines "Medicine and Science in Sports and Exercise" hat gezeigt, dass eine durchschnittliche Person (70 kg Gewicht) in 1 Stunde Tennis 493 Kalorien verbraucht - mehr als z.B mit stationärem Radfahren (387), Gewichttraining im Fitness-Studio (422), Bergwandern (422), Volleyball (281) oder Golf (281).

Früh übt sich...

Tennistraining führt besonders bei Jugendlichen  zu einer Verbesserung der Ausdauerleistung und Reaktionsfähigkeit sowie Körperkontrolle.

Wer rastet...

Gerade Senioren profitieren von der positiven Wirkung von Tennis, es ist mehr als nur eine verbesserte physische Fitness, sondern hilft auch durch das verbesserte Gleichgewichtsgefühl, Stürze zu vermeiden. Da die Knochendichte durch das Training positiv beeinflusst wird, verringert sich das Risiko im Falle eines Falles.

Sportliche Emotionen mit Niveau

Tennis ist niveauvoll, anspruchsvoll und emotional.
Gleichzeitig fördert es die Kommunikation im aktiven Vereinsleben, was sich positiv auf Körper und Geist auswirkt.

Das ist Ihre Chance! Weg von der Couch und auf den Tennisplatz!

All rights reserved. Tennis Club Herzogenburg | Impressum | Kontakt