Heimprechtsdorfergasse 8
3130 Herzogenburg
Österreich

office@tc-herzogenburg.at
+43 (0) 650 3348777

Neuigkeiten vom TC Herzogenburg

25 Jun 2017
von Käptn Damen 1
(Kommentare: 0)

Deutliche Niederlage der U18

Im letzten Spiel kam es zu einem Duell mit dem Gruppenersten. Die Gegner aus Harland waren unseren Burschen deutlich überlegen. Nur Christof konnte sein Spiel knapp mit 10/7 im Champions Tie Break gewinnen.

Sehenswert war auch der 1. Satz im Doppel von Christoph und Konstantin, der leider mit 6/7 verloren ging.

Endstand 1/5

Im September geht es dann mit den Bewerben U13 und U15 weiter!

25 Jun 2017
von Käptn Damen 1
(Kommentare: 0)

2 Punkte fehlten für den Klassenerhalt

Im letzten Spiel der Saison traten unsere Damen gegen Tulln 2 an. Mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt gerettet.

Leider fehlte uns auch bei dieser Partie das Quäntchen Glück. Trotz einiger Ausfälle (Gitti, Monika und Sanne konnten nicht antreten) wurde das Match erst im allerletzten Doppel entschieden. Tanja und Kati sorgten für 2 Punkte in den Einzeln. Irene und Tanja ließen ihren Gegnerinnen im 2er Doppel keine Chance und Renate führte mit Angelika im Champions Tie Break mit 8/6. Somit fehlten nur noch 2 Punkte für den Klassenerhalt. Die Tullner Paarung behielt allerdings die Nerven, holten die nächsten 4 Punkte hintereinander und gewannen somit das entscheidende Doppel.

Endstand 3/4, Abstieg in die Kreisliga B

22 Jun 2017
von Leopold Heigl-Auer
(Kommentare: 0)

Knapper Sieg in Ollersbach.

Am letzten Wochenende ging es zum TC-Ollersbach. Da weder ein Aufstieg noch ein Abstieg mehr möglich war, konnten wir gans entspannt in die vorletzte Runde gehen. 

Matyas kämpfte tapfer, verlor aber in zwei Sätzen.

Herbert (mit dem dünnen Nervenkostüm) verzichtete nach vier Matchbällen auf Satz zwei und entschied sich einen dritten Satz zu spielen. Fairer Weise überließ er die ersten drei Games seinem Gegner um die Sache etwas spannender zu machen. Während sein Gegenüber bereits im Gedanken seinen Sieg mit ein paar Bier feierte, erinnerte sich Herbert an seinen Lieblingsfilm "Rocky Balboa" und setzte zu einem beinahe legendärem Konter an. Mit verschwollenen Augen (mir war auch bereits zum Heulen) kämpfte er sich mit wuchtigen Haken, pardon Schlägen, wieder ins Match zurück. Der Rest ist Geschichte.

Es ist schon länger her das Leo auf Position drei spielen musste. Nach einer 50iger Feier und ein paar Stunden im Schlafsack war er "Toppp vorbereitet" direkt angereist. Zu seinem Glück erwischte er einen jungen, lauffreudigen Gegner der auch spielen konnte. Noch Fragen?

Günter (die Bank) hat diesmal leider auch versagt und so ruhten unsere Hoffnungen auf Gerald (der Kibara) und Jörg. Sie enttäuschten uns nicht und siegten glatt in jeweils zwei Sätzen.

Nachdem wir Doppel eins verloren und Doppel zwei gewonnen hatten, lag es an unserem dreier Doppel den Sieg einzufahren. Nach Satz Gleichstand mussten die Kontrahenten ins Match Ti-Break. Beim ersten Seitenwechsel schob sich Günter (der Seemann) eine Portion Spinat in den Rachen und war nicht mehr der Selbe. In einem "5 minütigen" Ballwechsel erlief "Popay" alles und versenkte seine Gegner im roten Sandmeer.

So sehen wahre Helden aus. Die anschließende Dopingkontrolle durch den "Kibara" verlief negativ!! Und wenn er noch nicht gestorben ist, so spielt er kommenden Sonntag.

Sieg: 5:4

Nächstes Wochenende gehts zum Watschenbaum!! ( 1,2 und 3 haben letzte Saison noch in B gespielt. ;-( 

21 Jun 2017
von Käptn Damen 1
(Kommentare: 0)

Schmerzhafte Niederlage der 1. Damenmannschaft

Im unteren Play Off kämpften unsere Damen vergangenen Samstag gegen den Abstieg. Gegner war Freizeit Tulln.

In den Einzelspielen lief noch alles nach Plan. Angelika, Tanja und Sanne konnten ihre Partien gewinnen und brachten den TCH 3/2 in Führung. 

Aufgrund der sehr guten Doppelleistungen in den vergangenen Saisonen konnten wir auf einen Sieg spekulieren. Doch es kam leider anders. Beide Spiele gingen verloren.

Endstand: 3/4

Eine letzte Chance in der Kreisliga A zu bleiben, gibt es noch am Samstag. Da muss aber auf jeden Fall ein Sieg her. Weiters sind wir auf Purkersdorf angewiesen, die hoch gewinnen müssten.

18 Jun 2017
von Käptn Herren 1
(Kommentare: 0)

Klare Niederlage unserer 1er Herren im Titelkampf

In Runde 4 traf unser 1er Herrenteam im zweiten Heimspiel auf das ebenfalls ungeschlagene 3er Team des TC Tulln - ein vorentscheidendes Spiel um den Meistertitel der Gruppe C2.

Bis auf das 4er Einzel (Schett Maximilian siegte in 2 Sätzen gegen den favorisierten Tullner) wurden leider alle Spiele verloren und so mussten wir uns leider deutlich mit 1:8 dem Gegner beugen. Phasenweise konnte man mit dem überstarken Gegner für diese Spielklasse mithalten, aber unter dem Strich haben natürlich die Tullner verdient gewonnen.

In der nächsten Runde am 25.6.2017 geht’s in der letzten Runde ab 9 Uhr abermals zu Hause gegen den TC Zwentendorf 1 um den Vizemeister.

13 Jun 2017
von Leopold Heigl-Auer
(Kommentare: 0)

Herren 3 holten den zweiten Sieg!

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen den Polizei-Sportverein, setzten wir uns
gegen den TC Klausen klar mit 8:1 durch.

In der dritten Runde war der TC Altlengbach bei uns zu Gast.
Matyas und Fuzzi (Gruber G.) haben ihre Spiele klar gewonnen.

Leider konnte Lupo (Freistetter F.) seine hervorragende Form vom Straßenfest nicht auf den Platz mitnehmen und musste sich somit klar geschlagen geben.

Eili (Eilenberger T.), wie der Name schon sagt, hatte es sehr eilig.
Völlig humorlos fertigte er seinen Gegner 6:0 6:1 ab und stürzt ihn dadurch in eine schwere Krise.
Die notwendige psychologische Betreuung seines "Opfers" wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen.

Chrisi (Pristouschek C.) hatte es mit einem unerwartet schweren Gegner zu tun, der ihm trotz
harter Gegenwehr, eine Niederlage zufügte.

Im sechsten Spiel hatte es Leo (Heigl-Auer) wieder einmal mit zwei Gegnern zu tun.
Im Gegensatz zu Lupo, hat er seine desaströse Form von Klausen mitnehmen können.
Die Rettung kam von seinem Gegner, welcher noch schlechter war als er!
Nach einem derart grausamen Schauspiel (sogar die psychisch stärksten mussten sich von diesem Spiel abwenden),
beendete Fehler Nummer 850120 diese Partie zu Gunsten von Leo.

Nach den Einzelspielen stand es 4:2 für Herzogenburg.
Dadurch geriet Altlengbach unter Druck, da sie mindestens ein Doppel gewinnen mussten, um
einen Punkt mit nachhause nehmen zu können.

Altlengbach Pokerten hoch und setzen alles auf das dritte Doppel.
Sie haben aber nicht mit unserer Geheimwaffe Markus (Reßl) gerechnet, den wir gemeinsam
mit Eili (dem humorlosen) ins dritte Doppel gestellt haben.
Die Hoffnung der Gegner ging mit 6:1 und 6:0 unter!

Der Rest war Formsache.

So konnten wir nach einem langen und warmen Tag mit einem 7:2 Sieg nachhause gehen.

12 Jun 2017
von Käptn Damen 1
(Kommentare: 0)

Damen 1 im Unteren Play Off

Ungünstig lief die dritte Meisterschaftsrunde für die Damen. 

Das Spiel gegen Kilb ging wie erwartet verloren. 1/4 stand es bereits nach den Einzeln. Nur Angelika konnte in einem spannenden Match den einzigen Punkt holen. Monika, Irene, Renate und Sanne mussten sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben.

Monika und Angelika holten sich noch den Sieg im Doppel. 

Endstand 2/5

Das zweite Spiel in unserer Gruppe bestritten Purkersdorf und Eislaufverein. Zu unserem Pech gewannen die Damen aus St.Pölten gegen die ersatzgeschwächten Purkersdorferinnen (Nummer 1 fehlte) leider mit 5/2. Somit waren 3 Mannschaften punktegleich. Eislaufverein rutschte mit dem höheren Sieg ins Obere Play Off. Für uns reichte es nur für das Untere Play Off. Besonders bitter ist die Tatsache, dass wir die Niederlage gegen Purkersdorf mitnehmen und der Sieg gegen den Eislaufverein unbelohnt bleibt.

Nächstes Spiel- leider gegen den Abstieg: 17.6. gegen Freizeit Tennisclub Tulln

All rights reserved. Tennis Club Herzogenburg | Impressum | Kontakt